DIE WUNDERÜBUNG | Theater im Bauturm

Die Wunderübung - Theater im Bauturm
Foto: Meyer Originals
Die Wunderübung - Theater im Bauturm
Foto: Meyer Originals

Paartherapie als letzter Ausweg für eine zusammenbrechende Ehe. Dies der Hintergrund von Glattauers komödiantischem Drei-Personen-Stück, vor knapp einem Jahr in Wien uraufgeführt.

Man könnte es sich ohne weiteres im Theater am Dom vorstellen. Aber auch im Bauturm hat das Heitere ja einen festen Platz. Hinter Glattauers raffinierter Komödiantik schwelt freilich unterschwellig Traurigkeit. Der routinierte Psychiater kommt mit seinen traditionellen Übungen und Tiraden bei Joana und Valentin nicht weiter. Sie gibt sich emotional aufbrausend und besserwisserisch, er ziert sich. Nach der Pause stehen dem "Berater" eigene Probleme ins Gesicht geschrieben. Er gesteht, dass ihn seine Frau von einer Minute auf die andere verlassen habe. Das Ehepaar reagiert mitleidig und will helfen. Dabei findet es wieder zu sich selbst zurück. Der eigentliche Knalleffekt dieses Schlusses soll fairerweise nicht verraten sein. Michael Lippolds Inszenierung ist witzig-virtuos bis in kleine gestische Details hinein, Katharina Waldau (Joana) und Thomas Pohn (Valentin) geben variantenreich das verkrachte Ehepaar. Ein besonders köstliches Porträt zeichnet Bernhard Bauer als Psychiater. Glattauers brillante Dialoge bieten aber auch bestes Schauspielfutter.

CZ

Donnerstag, 03.12.2015

Zurück

TERMINE

Momentan sind leider keine Termine in unserer Datenbank hinterlegt.

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.





Letzte Aktualisierung: 20.09.2020 14:30 Uhr     © 2020 Theatergemeinde KÖLN | Auf dem Berlich 34 | 50667 Köln