Theater der Keller

Diese Brücke die sich mein Rücken nennt

Schauspiel

„Wir sind die Letzten, die noch stehen, die letzten Amerikaner.“

Wo sind die Vorbilder? Die Hoffnungsträger? Blind schultern wir die Last der Geschichte und das immer näher kommende Ende dieser Welt. Wo ist das, was anderen einmal Halt gegeben hat?

„Die Höhle, der ich entstieg war nicht besonders schön. Sie war auch nicht selten. Aber sie hat mich zu dem gemacht, was ich jetzt bin und zeige: Tadaaa!“
Die Geschichten zerstückeln und überlappen sich. Und doch fühlt sich alles wie ein großes Amerika an – eine große Erfindung. Wir suchen nach Intimität, wir suchen nach Liebe und keiner weiß, wie das geht. Alle tasten nach der Welt, aber die Welt ist vielleicht schon verschwunden und Identität ist nichts als eine Illusion.

„Klettere doch mal auf meinen Rücken jetzt! Ich zünde dich an und du sprengst sie weg!“

Zwischen Terrorismus und Todessehnsucht, zwischen krampfiger Utopie und Hoffnungslosigkeit, zwischen unsichtbaren Ikonen und intimen Feinden versuchen wir uns warmzuhalten.

DruckenSpielstätteninfo

TERMINE

Momentan sind leider keine Termine in unserer Datenbank hinterlegt.

Unsere Datenbank wird durchsucht.

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.




Letzte Aktualisierung: 09.12.2019 19:30 Uhr     © 2019 Theatergemeinde KÖLN | Auf dem Berlich 34 | 50667 Köln